Der Unterschied zwischen Gauß & Tesla

Begriffsklärung zur physikalischen Einheit Gauß

Gauß FormelGauß (in der Schweiz oder unter englischsprachigem Einfluss auch Gauss; Einheitenzeichen: Gs, G; nach Carl Friedrich Gauß) ist die Einheit der magnetischen Flussdichte B im elektromagnetischen CGS-System und im Gaußschen CGS-System. (siehe rechts 1. Formel von oben)

Ist die Einheit Gauß noch aktuell?

In Deutschland ist das Gauß seit 1970 keine gesetzliche Einheit im Messwesen, wird aber vor allem in der Astrophysik weiterhin verwendet. 
Stattdessen ist die gesetzliche Einheit der magnetischen Flussdichte in der EU und in der Schweiz das Tesla, die entsprechende Einheit im Internationalen Einheitensystem.
Gauß der Begründer der gleichnamigen physikalischen EinheitTrotzdem macht die Einheit Gauß für ein Onlineshop Segment wie: "Magnetschmuck Denda" Sinn, denn so spart man sich in der Auszeichnung der Elektromagnetischen Feldstärke einige Nachkommastellen.Tesla vs. Gauß

IEC Tagung in Paris 1900

Gauß“ als Name der elektromagnetischen CGS-Einheit für die magnetische Feldstärke wurde im Jahre 1900 auf dem 5. Internationalen Elektrizitätskongress in Paris festgelegt. 

Infolge eines Missverständnisses nahmen die amerikanischen Delegierten jedoch an, „Gauß“ wäre als Name für die elektromagnetische CGS-Einheit der magnetischen Flussdichte vereinbart worden.

Diese Mehrdeutigkeit wurde 1930 auf der IEC-Tagung in Stockholm und Oslo zugunsten der amerikanischen Auffassung bereinigt.

Die elektromagnetische CGS-Einheit Oersted

1933 legte das IEC auf einer Sitzung in Paris fest, dass 1 cm−1/2g1/2s−1 als elektromagnetische CGS-Einheit der magnetischen Feldstärke Oersted heißen soll.

Das EinheitenzeichenGs“ für das Gauß wurde vom IEC 1935 auf einer Konferenz in Scheveningen festgelegt.

Tesla als Physikalische Einheit

Wikipedia definiert wie folgt:

Formel via Tesla“Das Tesla (T) ist eine abgeleitete SI-Maßeinheit für die magnetische Flussdichte. Die Einheit wurde im Jahr 1960 auf der Conférence Générale des Poids et Mesures (CGPM) in Paris nach Nikola Tesla benannt.[1]”

Der Erfinder N. Tesla

Nikola Tesla (serbisch-kyrillisch Никола Тесла, * 10. Juli 1856 in Smiljan, Kroatische Militärgrenze, Kaisertum Österreich; † 7. Januar 1943 in New York, USA) war ein Erfinder, Physiker und Elektroingenieur.

Sein Lebenswerk ist geprägt durch zahlreiche Neuerungen auf dem Gebiet der Elektrotechnik, insbesondere der elektrischen Energietechnik, wie die Entwicklung des heute als Zweiphasenwechselstrom bezeichneten Systems zur elektrischen Energieübertragung. 

Tesla erhielt in 26 Ländern über 280 Patente, davon 112 in den USA.Der Erfinder Tesla

Image Source:
Napoleon Sarony - postcard 1890, scanned from my collection in 2007 cropped from: image:Tesla2.jpg

The photograph image of en: Nikola Tesla (1856-1943) at age 34.

Quellen & Verweise