Coleslaw Rezept

Coleslaw Grill-Rezept // SHOP4DENDA

VEGETARISCHE BEILAGE COLESLAW / KRAUTSALAT AUS DEN USA

Coleslaw Beilagen Rezept, gefunden auf www.grillsportverein.de

Bad Brad's BBQ Burger: topped w/ sliced brisket, smoked cheddar cheese, coleslaw, and sweet BBQ sauce.

Der deutsche "Krautsalat"

"Krautsalat ist ein Salat, der meist aus Weißkraut, seltener aus Blau- bzw. Rotkraut zubereitet wird, hierbei steht Kraut als alternative Bezeichnung für Kohl.
Er kann sowohl warm als auch kalt zubereitet werden.
Als eine der ältesten Kulturpflanzen in Europa gab es Salat aus Weißkraut vermutlich schon bei den Römern."

Quelle: Wikipedia
 

Der amerikanische "Coleslaw"

In Irland, England, Neuseeland, Australien und den USA ist Krautsalat unter der Bezeichnung Coleslaw sehr verbreitet.
Von Region zu Region existieren unterschiedliche Rezepte, typisch ist aber eine Sauce auf Basis von Mayonnaise und oft die Zugabe von geriebenen Karotten. Coleslaw wird zu Barbecue, Fish and Chips und anderen frittierten Speisen oder ganz allgemein als Beilage serviert.


Der Begriff Coleslaw wurde von dem niederländischen Wort Koolsla abgeleitet, was übersetzt „Kohlsalat“, besser „Krautsalat“ bedeutet.
Bis zu den 1860er Jahren war Coleslaw in England als Coldslaw bekannt.
Cole ist eine Kurzform für Cabbage („Kraut“) und stammt vom Lateinischen colis.


Quelle: Wikipedia zum Thema Coleslaw

Benötigte Zutaten

Dressing:

  • 12 EL Sour Cream
  • 7 EL Mayonnaise
  • 2 EL Sahne Meerrettich
  • 2 EL Limettensaft
  • 1 EL und 1 & 1/2 TL Ancho-Chili (Getrocknet und zerkleinert. Alternativ: Tabasco Chipotle)
  • 1 EL Zucker
  • 1 & 1/2 TL Liquid Smoke (Rein optional wenn man Rauch möchte)

Gemüse:

  • Dauer: ca. 20 Minuten
  • Schwierigkeit: leicht bis sehr leicht

Rezept-Anweisungen

  • Alle Zutaten für das Dressing in einer Schüssel vermischen.
  • Kraut, Karotte(n) und Zwiebel so klein schneiden/hacken/häckseln wie man es persönlich am liebsten mag.
  • In einer Schüssel das Dressing mit dem zerkleinerten Gemüse vermengen. Mit Salz abschmecken.
  • Abschließend die Schüssel verschließen mit einem Deckel oder Frischhaltefolie. Für mindestens eine Stunde im Kühlschrank oder Gefrierfach ziehen lassen.
  • Vor dem Servieren noch einmal gut durchmischen.

Quelle:

  • https://www.grillsportverein.de/grillrezepte/rezept/Coleslaw-2
  • Post-Image von Buck - originally posted to Flickr as BBQ Pulled Pork, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=4123382
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Krautsalat
  • Post-Image#2 von Hungry Dudes - Bad Brad's BBQ Burger, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=51313761